Druckversion

Presseinformation

30.Juli 2020

Neu: Polartherm SK plus – 20 % Gewicht + 30 % Klebkraft

Handwerk erleichtert

Gute Nachricht in Krisenzeiten: Das Leben auf der Dachbaustelle wird leichter. Vor allem für die schwer arbeitenden Dachdecker. Denn die Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn Polartherm SK Plus von Icopal gibt es jetzt mit innovativer Füllstofftechnologie und verbesserter Klebkraft. Das Ergebnis: 20 % weniger Gewicht und 30 % mehr Klebekraft. In der Summe 50 % mehr Nutzen.

Die Zwischenlagsbahn Polartherm SK plus von Icopal ist bekannt für ihre hohe Qualität und gibt es jetzt mit 20 % weniger Gewicht, dafür ohne jede Qualitätseinbuße. Denn die Bahn wird nun ebenso wie z.B. die Dampfsperrbahn Alu-VillaTherm und die Oberlagsbahn Thermosolo mit einem leichteren Füllstoff produziert: Blähglasgranulat, also einem zu 100 % mineralischen Material, komplett aus Recyclingglas. Das macht nicht nur die Bahn schlanker. Das geringere Gewicht ermöglicht auch schlankere lastabtragende Bauteile und verschlankt somit die gesamte Dachkonstruktion. Das kommt dem Trend zum leichteren Bauen und Arbeiten entgegen. Und selbst auf die Umwelt kommen leichtere Zeiten zu. Zusätzlich bietet die Bahn eine verbesserte Klebkraft von bis zu 30 % im Vergleich zur alten Rezeptur.

Polartherm SK Plus ist eine kaltselbstklebende Ausgleichs- und Dichtungsbahn mit unterseitig selbstklebenden Power-Therm-Streifen, blauer Syntan-Beschichtung, doppelter Sicherheitsnaht und T-Cut.
Durch die Bahnendicke von 3,8 mm und die verschweißbare Nahtüberdeckung sowie die doppelte Sicherheitsnaht ist die Bahn als Behelfsabdichtung gemäß Flachdachrichtlinie einsetzbar.
Außerdem verhindert die doppelte Sicherheitsnaht bei der Nahtverschweißung Verbrennungen des Dämmstoffs, die zu Wärmeverlusten führen könnten. Damit eignet sich das Produkt auch für den direkten Einsatz z.B. auf unkaschiertem Polystyrol.

 

Über BMI
Die BMI Group, Region Central Europe, umfasst die Länder Deutschland und Schweiz. Rund 1.700 Mitarbeiter sind hier für die Marken Braas, Icopal, Vedag sowie Wolfin tätig. Sie ist Teil der BMI Group, des größten Herstellers von Flachdach- und Steildachsystemen sowie Abdichtungslösungen in ganz Europa. Mit 128 Produktionsstandorten in Europa sowie in Teilen von Asien und Afrika vereint die BMI Group insgesamt rund 9.600 Mitarbeiter.

Weitere umfassende Informationen über BMI unter https://www.bmigroup.com/de/ sowie auf den Internetseiten der jeweiligen Marken

 

Kontakt
Bernard Gualdi
Leiter Unternehmenskommunikation
BMI Group, Region Central Europe
Frankfurter Landstraße 2-4
61440 Oberursel

T +49 6171 61 2530
E bernard.gualdi@bmigroup.com

 

Bildnachweis:
BMI

PDFPDF-Download Presseinformation

Flachdachhandbuch 7

Richtlinien für die Planung und Ausführung von Dächern mit BMI Icopal Produkten.

Zum Nachschlagewerk

Info-Hotline

0800 8547120 zum Nulltarif

Wir sind für Sie da!