Druckversion

Presseinformation

Werne, 09.05.2018

Icopal-Werk Werne zeigt Flagge für den Klimaschutz

Die Icopal GmbH, heute Teil der BMI-Group, ist bekannt als Produzent hochwertiger Abdichtungssysteme für Flachdächer und ist in Deutschland mit zwei Werken in Werne und Saarwellingen vertreten. Aus der einfachen Bitumenbahn haben die Icopal-Experten immer wieder spezialisierte Systeme für verschiedene Anforderungen entwickelt und sich so einen hervorragenden Ruf als Systemanbieter hochwertiger Flachdachlösungen erarbeitet. Mit ihrem zertifizierten Energiemanagement zur Optimierung der energieintensiven Fertigung und anderen Maßnahmen in Sachen Umweltschutz hat Icopal ebenso einen hervorragenden Ruf als Klimaschutz-Unternehmen. Das sah auch die Landesarbeitsgemeinschaft der Agenda 21 NRW e.V. so und hat das Icopal-Werk Werne für vorbildlichen Klimaschutz mit der Klimaschutzflagge ausgezeichnet.

Seit April 2018 weht die Klimaflagge vor dem Werkstor. Und das mit Recht. Aktuell produziert der 1969 in Werne angesiedelte Betrieb 2,5 Millionen Quadratmeter Dachbahnen auf Bitumenbasis für seine 54 Produkte in diesem Segment. Dazu muss an 365 Tagen im Jahr nonstop das Bitumengemisch bei Temperaturen von 180 bis 190 Grad in Fluss gehalten werden. Das erfordert naturgemäß viel Energie. Mit einem zertifizierten Management (ISO 50001) sorgt der Betrieb seit 2015 dafür, dass dies möglichst sparsam geschieht.

Jährlich Energie für 40 Häuser gespart

Dafür hat Icopal Werne unter anderem 3,5 Millionen Euro in die Hand genommen und über eineinhalb Jahre einen neuen Bitumenmischer aufgebaut, der im Dezember 2016 die alte Anlage aus dem Jahr 1985 ersetzte. Die Anlage ist sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand. Sie produziert durch eine verbesserte Bitumenmassequalität weniger Ausschuss am Anfang und am Ende eines Produktionsabschnitts. Das ebenso wie der Einsatz neuartiger Rohstoffe wie Glas statt Kalksteinmehl schont erheblich die natürlichen Ressourcen. Besonders beeindruckend aber sind die Energieeinsparungen. So sank der Energieeinsatz von 2,5 auf 2,19 Kilowattstunden pro Quadratmeter Dachbahn. „Das erscheint auf den ersten Blick unspektakulär“, sagte der Leiter des Kreis-Umweltamtes, Ludwig Holzbeck, bei der Übergabe der Klimaschutzflagge. Unterm Strich und bei einer Jahresproduktion von 2,5 Millionen Quadratmeter zeige sich aber ein erheblicher Beitrag zum Klimaschutz. „Das summiert sich auf 800.000 Kilowattstunden pro Jahr; genug, um 40 Einfamilienhäuser ein Jahr lang zu versorgen.“ Das spart zudem jährlich 230 Tonnen klimaschädliches CO2.

Der Innovationsprozess geht weiter

Dafür wurde das Icopal-Werk Werne mit der Klimaschutzflagge als vorbildlich ausgezeichnet. Die Klimaschutzflagge wird seit 2009 als „Wanderpokal“ durch den Kreis Unna gereicht. Das bot Vize-Bürgermeisterin Gudrun Holtrup die willkommene Gelegenheit, dem eher im Stillen agierenden Unternehmen die Wertschätzung der Stadt zu übermitteln. „Wir sind stolz, dass Icopal in Werne geblieben ist. Das ist bei zusammenwachsenden Unternehmen keine Selbstverständlichkeit“, sagte Holtrup mit Blick auf die veränderten Strukturen.

Die Klimaschutzflagge wird nach ein paar Monaten weitergereicht. Der Innovationsprozess aber geht weiter. Die nächsten Projekte stehen schon in den Startlöchern: der energetische Umbau der Dachbahnenantriebstechnik, eine neue Maschinensteuerung und die Entwicklung neuer Bitumenmischungen. b&t



Die Icopal GmbH ...

... produziert in Deutschland in zwei Werken hochwertige System-Produkte für Flachdächer. In Fachkreisen sind ihre Produkte als Qualitätsmaßstab anerkannt. Die Icopal GmbH ist ein Unternehmen der BMI Group.

SERVICE wird bei Icopal groß geschrieben
Bei allen Fragen rund um die Produkte von Icopal sowie bei allen Planungs- und Ausführungs- aufgaben, bietet Icopal Beratung und Unterstützung durch kompetente, technisch ausgebildete Fachleute. Für den direkten Kontakt vor Ort stehen allein in Deutschland mehr als 40 Fachberater und Anwendungstechniker zur Verfügung.

Weitere umfassende Informationen über Icopal, das komplette Produkt- und Serviceprogramm sowie die Anwendungsbereiche sind hier zu finden unter www.icopal.de

 

PDFPDF-Download Presseinformation

Ihr Fachberater

Hier finden Sie den Icopal-Fachberater in Ihrer Nähe!

Zur Fachberater-Suche

ALU-VILLATHERM

mit der einzigartigen Füllstoff-Technologie

Einfach leichter abdichten!

Info-Hotline

0800 8547120 zum Nulltarif

Wir sind für Sie da!