ALU-VILLATHERM mit SYNTAN-Streifen
Druckversion

THERM-Technologie mit SYNTAN®

Die Fachregeln empfehlen für die erste Abdichtungslage eine teilflächige Verklebung, die punkt- oder unterbrochen streifenweise auszuführen ist. Für Sanierungen ist diese Art der Verlegung optimal. In der Praxis jedoch ist sie schwierig umzusetzen.

Anfänge der THERM-Technologie

Icopal hat 1987 mit den THERM-Bahnen die optimale Lösung entwickelt. Sie haben unter- oder beidseitig profilförmige Streifen. Je nach Anwendung kann das unterseitig aufgebrachte THERM-Profil die Funktion als Trenn- und Ausgleichsschicht übernehmen oder sorgt für dauerhaften Dampfdruckausgleich.

Mit dem oberseitig aufgebrachten THERM-Profil, gewährleisten die THERM-Streifen eine dauerhafte Verklebung des Dämmstoffes ohne zusätzlichen Kleber.

Die Folie der oberseitigen THERM-Streifen muss nach der Verlegung der Bahnen rückstandsfrei abgeflämmt werden. Das ist besonders wichtig wenn die Bahnen über einen längeren Zeitraum der Witterung und insbesondere der Sonne ausgesetzt sind.

Der Nahtverschluss bei THERM-Bahnen kann mit dem Icopal-Spezial-Nahtbrenner oder mit einem Handbrenner und der Icopal-Andruckrolle hergestellt werden.

Icopal unterscheidet zwischen THERM-Streifen aus wärmeaktivierbarem Selbstklebebitumen (WSKB) und THERM-Streifen aus Kaltselbstklebebitumen (SK)

Weiterentwicklung der THERM-Technologie mit roter SYNTAN®-Beschichtung

THERM-Bahnen aus wärmeaktivierbarem Selbstklebebitumen werden beim Abflämmen der Folie aktiviert. Sie kleben sofort auf dem Untergrund fest, ohne dass dabei das Bitumen verflüssigt wird. 

THERM-Streifen aus Kaltselbstklebebitumen sind mit einer abziehbaren Folie abgedeckt. Zum Aufkleben wird diese entfernt. Die Verklebung der SK THERM-Streifen erfolgt beim Ausrollen durch den Kontakt zum Untergrund.

Die THERM-Bahnen wurden von Icopal über die Jahre regelmäßig verbessert.

Seit 2002 ersetzt SYNTAN® die Sandschicht. Dadurch sind die Produkte leichter, was sich positiv bei der Bemessung der Tragkonstruktion und beim Verlegen auswirkt.

Bei den THERM-Bahnen wird durch SYNTAN® ein wirksamerer Trenneffekt für die dauerhafte Ausgleichswirkung zwischen den Profilen erzielt. Durch die optimierte Verteilung der Streifen auf den Bahnen wird eine höhere Windsogfestigkeit des Dachschichtenpaketes erreicht. Belegt wird das durch amtliche Prüfzeugnisse.

Mit SYNTAN® konnte auch die Flammbeständigkeit deutlich verbessert werden. Selbst bei starker Hitze bleibt die Schutzschicht SYNTAN® in ihrer Trennfunktion erhalten. Dennoch gibt es bei der Verklebung der Stöße, allein durch das Andrücken, einen wesentlich besseren Verbund zwischen den Bahnen.

Ihr Fachberater

Hier finden Sie den Icopal-Fachberater in Ihrer Nähe!

zur Fachberater-Suche

Flachdachhandbuch 6

Das Nachschlagewerk zum Thema Flachdach

zum Flachdachhandbuch

Info-Hotline

0800 8547120 zum Nulltarif

Wir sind für Sie da!